Calcio Storico Fiorentino 2018

Auf der Piazza Santa Croce versammeln sich jeden Sommer die stärksten und mutigsten Florentiner Männer zum Fußballspielen. 

Die Piazza Santa Croce liegt im Zentrum von Florenz und nur wenige Schritte davon entfernt die Italienisch Sprachschule Scuola Toscana.

Vier Teams repräsentieren die vier mittelalterlichen Stadtviertel: Santa Croce, Santa Maria Novella, Santo Spirito und San Giovanni.

Der “Calcio Storico Fiorentino” – Florentinischen Fußball  ist hart, brachial, primitiv und seit dem späten Mittelalter in Florenz populär. Für ihr Kräftemessen in Kostümen und nach Regeln aus dem 16. Jahrhundert erhalten die Spieler weder Geld noch dauerhaften Ruhm. Was zählt ist die Ehre, das eigene Stadtviertel im Kampf zu repräsentieren.

Regeln gibt es so gut wie keine, Prügeleien sind zwar verboten, doch was man als Außenstehender sieht, ist nicht immer schön anzusehen: Die Nahkämpfe beim Calcio Storico sind fast immer brutal und blutig. Die Spieler sind in der Regel aktive Sportler welche Rugby, Boxen oder Kampfsportarten trainieren – was hilft, denn der Florentiner Fußball ist eine Mischung aus alldem.

Ein Spiel dauert 50 Minuten. Es gibt keine Pausen, unterbrochen wird nur dann,, wenn Sanitäter das Spielfeld betreten müssen. Jeweils 27 Männer spielen gegeneinander. Ziel des Spiels ist es, einen Ball in das Netz der gegnerischen Mannschaft zu befördern, wobei der Ball mit den Füßen oder den Händen auf beliebige Art gespielt und getreten werden darf. Trifft der Ball in das Netz, erhält das betreffende Team einen Punkt. Fliegt er darüber, erhält die gegnerische Mannschaft einen halben Punkt.

Jeder Spieler – total pro Spiel 54! – darf jeden Gegner jederzeit körperlich angreifen. Dabei sind sowohl Schläge als auch Tritte und ringerische Techniken erlaubt. Es ist higegen verboten, Richtung Kopf zu treten und den Gegner von hinten anzugreifen. Im Weiteren darf dieses “Kämpfen” nur im Zweikampf stattfinden, also immer nur ein Mann gegen einen anderen kämpfen. Exakt diese Reglementierung macht aus dem Spiel einen Mix aus Boxen und Ballsport bei welchem es oft  viele Verletzungen gibt. Mehrere Schiedsrichter überwachen die Einhaltung der Regeln.

Die Spiele:

Termin: 9.-24. Juni 2018 in Piazza Santa Croce

Erstes Semifinale am 9. Juni 2018: die AZZURI von Santa Croce gegen die ROSSI di Santa Maria Novella

Zweites Halbfinale am 10. Juni 2018: DIE BIANCHI von Santo Spirito gegen die VERDI di San Giovanni

Finalspiel am 24. Juni 2018 zum Fest unseres Schutzheiligen Johannes der Täufer

Kuriosität: Man lernt nie aus. Meine sympatische Gruppe aus dem Schwarzwald hat mich darauf aufmerksam gemacht. Der 24 Juni ist das Stadtfest von Florenz. Unser Stadtpatron ist Johannes der Täufer – San Giovanni Battista. Aber der 24 Juni ist nicht nur für die Florentiner ein wichtiges Datum, sondern auch für die Spargelzeit. Zum Johannies Fest wird gleichzeitig offiziell die Spargelzeit in Deutschland ausgeleutet.

Piazza-Santa-Croce-bilder

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s