Das historische Zentrum von Florenz

Das historische Zentrum in Florenz ist sehr berühmt, es zieht jährlich Millionen von Touristen an. Seit 1982 wurde es von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Einige der wesentlichen Sehenswürdigkeiten findet ihr nun hier in meinem Eintrag!

Zentrum der historischen Altstadt ist die Piazza della Signoria. Als einer der berühmtesten Plätze der Stadt war sie zur Zeit der Republik das politische und soziale Zentrum der Stadt. Die ”Signoria” bezeichnete die damalige republikanische Regierung von Florenz. Auffallend ist ihre heute L-förmige Gestalt. Diese kam 1269 zustande, als die die Häuser von den Guelfen zerstört wurden.

piazza-della-signoria_Firenze

Piazza della Signoria 

Südöstlich der Piazza dominiert der Palazzo della Signoria, der heute unter dem Namen Palazzo Vecchio bekannt ist. Sein Bau wurde 1299 gestartet und dauerte rund 15 Jahre. Als damaliger Sitz des Stadtparlaments dient er heute als Rathaus der Stadt. Der 94 Meter hohe Arnolfo-Turm sticht aus dem Komplex heraus. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall; besonders beeindruckend ist der sogenannte ”Saal der Fünfhundert”, dessen Raum mit Zeichnungen und Kunstwerken sowohl an den Wänden als auch an der Decke gefüllt ist. Es ist sehr interessant, die einzelnen Zimmer zu sehen, die alle ihre eigenen Charakterisitken aufweisen.

Saal-der-Fuenfhundert.jpg

Saal der Fünfhundert

Die Kathedrale von Florenz ”Santa Maria del Fiore” ist die Metropolitankirche der Kirchenprovinz Florenz. Ihre imposante und weltbekannte Kuppel ist das Hauptwerk von Brunelleschi und gilt als technische Meisterleistung der frühen Renaissance. Der Dom wurde 1434 vollendet und und ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit von Florenz sowie die viertgrößte Kirche der Welt. Mit Ausnahme der Fassade wurde der Dom nach seinem Bau mit bunten Marmor verziert. Nicht nur von außen, sondern auch von innen ist der Dom ein echter Hingucker!

dom-von-florenz

Cattedrale di Santa Maria del Fiore 

Weiter die Piazza della Reppublica, Sie ist im Zuge der Sanierungsarbeiten entstanden, als Florenz Italiens Hauptstadt war. Schon in römischer Zeit befand sich hier das Stadtzentrum und der ehemalige ”alte Markt”.

piazza-repubblica-3

Piazza della Reppublica

Ein weiteres wichtiges Gebäude sind die Uffizien, die im Jahr 1559 von der Familie Medici in Auftrag gegeben wurde, um vorerst Ministerien und Ämter unterzubringen. Seit 1580 befindet sich dort die Kunstsammlung ”Galleria degli Uffizi”, die Skulpturen und Gemälde von der Antike bis zum Spätbarock ausstellt. Die Gallerie ist eines der bekanntesten Kunstmuseen der Welt.

481292509268

Gli Uffizi

sanssouci-2-bildergalerie.jpg

 

Für die Verbindung der Uffizien mit dem Palast der Medici, der sich auf der anderen Seite des Flusses befindet, dient die Ponte Vecchio. Sie ist die älteste und zugleich die einzige Brücke, die dem 2. Weltkrieg unbeschadet davongekommen ist. Seit 1345 befinden sich seitlich der Brücke viele kleine aneinandergereihte Läden, die die Brücke in Form von Balkonen teilweise überragen. Diese Läden gehörten hauptsächlich Schlachtern und Gerbern, die ab 1565 dann aber unter Anweisung von Cosimo I. de’ Medici durch Goldschmiede ersetzt wurden. Auch heute noch ist die Brücke voll von zahlreichen Juweliergeschäften.

florence-ponte-vecchio

Ponte Vecchio

Der Palazzo Pitti befindet sich auf der anderen Seite des Flusses, in Oltrarno. Sein Bau startete im Jahr 1458 unter dem Kaufmann Luca Pitti. Rund hundert Jahre später ging dieser jedoch Pleite und war zum Verkauf des Palastes gezwungen. Dieser wurde schließlich von der Familie Medici erworben und weitergebaut. So entstand unter anderen der schöne Boboli Garten, der sich hinter dem Palazzo Pitti befindet. Das zuvor eher ärmliche Viertel Oltrarno verwandelte sich durch die Übersiedlung einflussreicher Familien wie die der Medici zu dem Viertel der Wohlhabenden.

1024px-Florence-PalaisPitti-770x470 454990376-piazzale-dell'isolotto-boboli-garten-visions-of-italy--northern-style-gartenkunst

Lasst euch selbst beeindrucken und spaziert durch das historische Zentrum! Ihr werdet es auf keinen Fall bereuen.

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s